Willkommen auf den Seiten der PTH Münster

Ihr Browser kann kein Flash darstellen.





Bitte beachten:

Die Lizentiatsvorlesung "Mystische Dimensionen des Islam"
(Dennis Halft op) muss am 20.11. wg. Erkrankungen des
Dozierenden leider ausfallen.


Bitte beachten (Terminverlegung)
Die Vorlesung "Christologie" in der nächsten Woche (24.01.17)
findet am 23.01.17 statt!!

Die nächste Vorlesung M14 "Das Judentum im Verhältnis zum Judentum und anderen Religionen" findet erst wieder am 2. Febr. 17 statt.






Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17

Vorlesungsverzeichnis
Vorlesungsverzeichnis (1.2 MB)
Aktuelle Zusatztermine und Änderungen gegenüber dem Vorlesungsverzeichnis (21 kB)

Vorlesungsplan
Vorlesungsplan (228 kB)

Sonderflyer mit Vorlesungen, Kursen und Seminaren zur Theologie der Spiritualität, auch für Zweit- und Gasthörer
Sonderflyer (474 kB)

Kommentierung der Veranstaltungen im Sonderflyer
Kommentierung (416 kB)

Beginn der Veranstaltungen im Wintersemester 2016/17
Beginn der Veranstaltungen (75 kB)

Übersicht über die Blockveranstaltungen am Wochenende
Blockveranstaltungen (91 kB)

Beachten Sie auch das Kursangebot vom IUNCTUS – Kompetenzzentrum für christliche Spiritualität
Zum Kursprogramm

Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität im WS 2016/17 gestartet

Am 17. Oktober 2016 startete die Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität an der PTH. Unter dem Titel "Lebenskonzept Christsein. Spätantike Traditionen als Quelle geistlichen Lebens heute?" beleuchtet Dr. Christian Uhrig das Lebenskonzept von Christen in der Spätantike und fragt nach Inspirationen für das eigene geistliche Leben, die sich daraus ergeben.
Die Öffentliche Abendvorlesung findet bis Ende Januar immer montags von 19:30 bis 21 Uhr statt.

»Arm an Dingen, reich an Leben« (nach BR 6,4)
Vorlesungszyklus zu Franz und Klara von Assisi

Die PTH bietet einen Vorlesungszyklus zu Kernthemen franziskanisch-klarianischer Spiritualität an.
In den sechs einzelnen Modulen dieser Vorlesungsreihe geht es um grundlegende spirituelle Erfahrungen von Franz und Klara. Die Beschäftigung mit franziskanisch-­klarianischer Geschichte führt auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den Fragen der Gegenwart. Jede The­matik wird in sich abgerundet behandelt. Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt von Dr. Martina Kreidler-Kos und Dr. Niklaus Kuster OFMCap und richtet sich an alle Interessierten.

Im Wintersemester 2016 findet das erste Modul statt:

Gemeinsam unterwegs zu Wahrheit und Frieden
Interreligiöser Dialog


Termine:
21. + 22.10.2016 / 11. + 12.11.2016 / 16. + 17.12.2016
Freitagnachmittag: 16.00 – 20.00 Uhr / Samstagvormittag: 09.00 – 13.00 Uhr.

Kaum ein Thema ist derzeit dringlicher als der Dialog der Religionen, insbesondere die Begegnung zwischen dem Christentum und dem Islam. Weltweite Konfliklinien ziehen blutige Spuren, verbales Säbelrasseln macht sich in Medien und Politik breit. Menschen, die auf Verständigung setzen und Austausch, Begegnung und Freundschaft suchen, benötigen ebenso der Stärkung, wie für profundes Nachdenken und ernsthafte Auseinandersetzung Räume eröffnet werden müssen.
Die franziskanische Geschichte erzählt von verschiedenen interreligiösen Begegnungen, die dieses Potential haben: zwischen Franziskus und dem Sultan al Kamil in Ägypten, zwischen Klara und den sogenannten Sarazenen im Kloster San Damiano bei Assisi, zwischen Raimund Lull und der Sufimystik in Nordafrika – erste Pioniere in 800 Jahren gelungener Dialoge und Erfahrungen.
Seit dreißig Jahren prägt der spirit of Assisi die Friedensgebete der Weltreligionen in der kleinen umbrischen Stadt: Wiederholt treffen sie sich hier auf höchster Ebene, um gemeinsam für den Frieden einzustehen – und voneinander zu lernen auf dem je eigenen „Pilgerweg zu tieferer Wahrheit und umfassendem Frieden”. Neu setzt auch Franziskus von Rom beherzte Zeichen der interreligiösen Friedenssendung auf seinen Reisen und in Rom selbst.

Über den gesamten Vorlesungszyklus informiert Sie der Veranstaltungsflyer (415 kB) .

Hebräischkurs

Die PTH bietet im WS 2016/17 einen Hebräischkurs an.
Der Kurs findet 14-tägig freitags von 10 bis 14 Uhr statt und wird geleitet von Katharina-Maria Schütz.

Kursbeginn: 28. Okober 2016
Weitere Termine: 11.11., 25.11., 13.01.2017., 27.01.2017 und 10.02.2017

Nähere Informationen zu unserer neuen Lehrbeauftragten finden Sie hier.

Termine für das Wintersemester 2016/17

Vorlesungsbeginn: 17.10.2016
Vorlesungsende: 10.2.2017

Weihnachtsferien: 23.12.2016 bis 6.1.2017

Rückmeldung: 27.06. – 22.07.2016
Nachfrist: 10.10. – 21.10.2016
Immatrikulation: 27.06. – 21.10.2016


Gebühren:

1. für ordentliche (vollimmatrikulierte) Studierende:
  • Studierendenbeitrag 90,-- €
  • Beitrag zur Studierendenkasse 3,-- €
  • Semesterticket NW (SoSe 2016) 162,50 €
  • Summe: 255,50 €
  • zusätzl. Gebühr bei Rückmeldung in der Nachfrist: 20,-- €


2. für Zweithörer: 20,-- €

3. für Gasthörer:
  • Studierendenbeitrag 30,-- €
  • Beitrag zur Studierendenkasse 3,-- €

Bankverbindung DKM:
IBAN DE79 4006 0265 0003 2117 00
BIC GENODEM1DKM