Adieu Villa – Die PTH zieht um

Adieu Villa – Die PTH zieht um

Adieu Villa! Die Zeichen stehen auf Konzentration und Umstrukturierung. Aus diesem Grund fällte die Hochschulleitung gemeinsam mit dem Träger, der deutschen Kapuzinerprovinz, den Entschluss, den Betrieb der PTH im März 2020 vom Hohenzollernring in die Kapuzinerstraße zu verlagern. Die Hochschule ans Kloster zu verlagern wird dabei viele Synergien freisetzen. Nicht nur sind dort die nötigen räumlichen Kapazitäten vorhanden, etwa im renovierten Klostersaal und dem Musikzimmer, die fortan als großer respektive kleiner Hörsaal dienen werden, und Seminarräumen, auch kann die dortige Infrastruktur wie etwa Küche und Bibliothek genutzt werden. Auch das Studienprogramm, das die PTH in Zukunft am Kloster anbieten wird, wird neu gestrickt. Neben dem bewährten und profilierten Lizentiat in Theologie der Spiritualität wird ein neuer berufsbegleitender Masterabschluss konzipiert und neue Zertifikate angeboten, die vor allem für katholische Einrichtungen wie Krankenhäuser interessant sein werden. Auch wird weiter in Geistlicher Leitung und Begleitung ausgebildet. Darüberhinaus bleibt die PTH an den Planungen eines Campus für Theologie und Spiritualität in Berlin beteiligt.

04. Dezember 2019