Aktuelles

Über den normalen Lehrbetrieb hinaus ist an der PTH Einiges los. Hier können Sie sich über besondere Veranstaltungen der PTH und ihrer Institute informieren, Sie erfahren mehr über die vielfältigen Aktivitäten unserer Dozierenden und sind über Entwicklungen an der PTH im Bilde.

Einträge

Die PTH trauert um Prof. P. Dr. Ildefons Vanderheyden OFM

Die PTH trauert um Prof. P. Dr. Ildefons Vanderheyden OFM

Die PTH trauert um ihren langjährigen Professor für Philosophie P. Dr. Ildefons Vanderheyden OFM, der am 10. Januar 2020 verstorben ist.

16. Januar 2020

Der Mensch – Plan Gottes oder (dummer) Zufall?

Der Mensch – Plan Gottes oder (dummer) Zufall?

Am 9. Januar 2020 fand der erste Villa-Abend der PTH im Jahr 2020 statt. Zu Gast war Prof. Dr. Ulrich Lüke, Professor für Theologie und Fundamentaltheologie, seit 2017 Krankenhauspfarrer im St. Franziskus-Hospital Münster.

10. Januar 2020

Stellenausschreibung Leitung Pastoralseminar

Stellenausschreibung Leitung Pastoralseminar

Das Pastoralseminar dient der pastoralen Ausbildung von Ordenspriestern. Für dessen Leitung suchen wir eine promovierte Pastoraltheologin (w).

10. Januar 2020
Katharina Karl / Harald Weber

Institut für Theologische Zoologie feiert 10jähriges Bestehen

Institut für Theologische Zoologie feiert 10jähriges Bestehen

Das Institut für Theologische Zoologie, An-Institut der PTH, feiert in diesen Tagen sein zehnjähriges Bestehen. Aus Anlass des Jubiläums dieser weltweit ersten Wissenschaftsstelle für theologische Tierforschung fand am 15.12.2019 eine Veranstaltung mit dem Titel "Interdisziplinäre und interreligiöse Erforschung des Mensch-Tier-Verhältnisses" statt.

17. Dezember 2019

Ein Tag voller Weisheit: Hochkarätiger Dies und Actus Academicus am 9. Dezember 2019

Ein Tag voller Weisheit: Hochkarätiger Dies und Actus Academicus am 9. Dezember 2019

Am 9. Dezember 2019 fand der jährliche Dies und Actus Academicus der PTH statt. Nach dem Frühgottesdienst im Kapuzinerkloster versammelten sich die Teilnehmer*innen des Studientages im neugestalteten Saal des IUNCTUS-Gebäudes – künftig der große Hörsaal der PTH an ihrem neuen Standort. Der Dies stand unter dem Thema „Weisheit - Spiritualität des Menschen“. Bemerkenswert war, dass (erstmals bei einem Dies/Actus) alle fünf Referent*innen bei sämtlichen Vorträgen der Kolleg*innen zugegen waren – was dem Tag einen echten Symposiumscharakter verlieh.

10. Dezember 2019
Prof. Dr. Gerhard Hotze

Absolventen verabschiedet

Absolventen verabschiedet

Im Rahmen des diesjährigen Artus Academicus konnte Rektor Prof. Dr. Ludger Ägidius Schulte auch Absolventinnen und Absolventen der Hochschule zu ihren erfolgreichen Abschlüssen gratulieren.

09. Dezember 2019

Adieu Villa – Die PTH zieht um

Adieu Villa – Die PTH zieht um

Anfang 2020 wird die PTH vom Hohenzollernring ins Kapuzinerkloster umziehen. Damit kehrt sie zurück zu ihren Wurzeln und schlägt ein neues Kapitel ihrer bewegten Geschichte auf.

04. Dezember 2019

Neu erschienen: “Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten”

Neu erschienen: “Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten”

Neu erschienen ist die von Prof. Thomas Möllenbeck und Prof. P. Dr. Ludger Schulte herausgegebene Publikation mit den Beiträgen zum Dies academicus 2018 zum Thema "Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten".

29. November 2019

Thomas Eggensperger OP referiert über “Verunsicherung”

Thomas Eggensperger OP referiert über “Verunsicherung”

Zwei Themen standen bei der diesjährigen Veranstaltung zum Katharinentag in Kranenburg (Niederrhein) besonders im Fokus des Interesses: das „Ich“ und die „Verunsicherung“. Unter dem Motto „Standard war gestern?!“ referierten am 22. November 2019 im Museum Katharinenhof in Kranenburg der Theologe und Religionsphilosoph Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn von der Universität Köln sowie Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A., Theologe, Sozialethiker und Sozialwissenschaftler vom Institut M.-Dominique Chenu Berlin und der Phil.-Theol. Hochschule Münster.

24. November 2019

“Die Rede vom ‘Hirten’ und der ‘Herde’ ist nicht unschuldig” –  Ulrich Engel OP über Sprache und Macht in der Kirche

“Die Rede vom ‘Hirten’ und der ‘Herde’ ist nicht unschuldig” – Ulrich Engel OP über Sprache und Macht in der Kirche

Die Sprache der Kirche zementiere überkommene Machtstrukturen, die heute nicht mehr vermittelbar seien, sagt Prof. Dr. Ulrich Engel OP im katholisch.de-Interview. Diese Sprache könne auch Missbrauch begünstigen. Deshalb fordert er einschneidende Änderungen. Im Zuge seiner Arbeit hat er sich auch mit Sprache und Kommunikationsstrukturen der Kirche auseinandergesetzt. Auf beiden Ebenen habe sie bereits Macht missbraucht, findet er.

19. November 2019

Zum Tod von Prof. P. Dr. Gabriel Simon SSCC

Zum Tod von Prof. P. Dr. Gabriel Simon SSCC

Die PTH Münster trauert um ihren langjährigen Kollegen Prof. P. Dr. Gabriel Simon, der am Dienstag dem 12. November 2019 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

14. November 2019

Ulrich Engel OP präsentiert theologische Bausteine für eine pfarrerliche Spiritualität

Ulrich Engel OP präsentiert theologische Bausteine für eine pfarrerliche Spiritualität

Auf Einladung der Fortbildungsabteilung des Bistums Münster leitete Prof. Dr. Ulrich Engel OP am 4.-5. November 2019 ein zweitägiges Follow up zum fünfteiligen Kurs "Führen und Leiten". Die Veranstaltung in Rheine richtete sich an Leitende Pfarrer und suchte mit ihnen theologische Bausteine für eine pfarrerliche Spiritualität zu erarbeiten. Unterstützt von Frau Dipl.-Päd. Barbara Kormann, TrEnt, Mitarbeiterin im Generalvikariat Münster (Gruppe Fortbildung), erarbeiteten sich die Teilnehmer persönliche Zugänge und biblisch gegründete Haltungen für ihre pastorale Tätigkeit.

06. November 2019

Julia Knop und Ulrich Engel OP bestreiten Podiumsdiskussion in Goslar

Julia Knop und Ulrich Engel OP bestreiten Podiumsdiskussion in Goslar

Die katholische Kirche steckt in einer ihrer schwersten Krisen, die sie allein zu verantworten hat. Amtsträger haben Tausende Kinder und Jugendliche sowie eine noch unbekannte Zahl katholischer Ordensfrauen sexuell missbraucht. Mit der Initiative „Strukturen des Missbrauchs überwinden“ haben sich die Katholischen Akademien im deutschsprachigen Raum zusammengeschlossen, um die Debatten zum „Synodalen Weg“ zu forcieren. Sie laden dazu ein, über die tieferliegenden Ursachen dieser Krise offen zu diskutieren und vor allem Handlungsoptionen in die Überlegungen zur Aufarbeitung der Missbrauchskrise mit einzubringen.

31. Oktober 2019

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Thomas Möllenbeck

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Thomas Möllenbeck

Unter dem Titel „Hören des Wortes – Dogmatisch bestimmen: Was ist Religion?“ hielt Prof. Dr. Thomas Möllenbeck am 14. Oktober 2019 seine Antrittsvorlesung als Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der PTH Münster.

21. Oktober 2019

Internationales Symposium zu Werten, Sinn und Spiritualität in der Management- und Führungspraxis

Internationales Symposium zu Werten, Sinn und Spiritualität in der Management- und Führungspraxis

Am 10. und 11. Oktober 2019 richtete IUNCTUS, das Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität der PTH Münster, das interdisziplinäre Symposium „Werte, Sinn und Spiritualität in der Management- und Führungspraxis – Wie führen wir?“ aus. Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, Wissenschaftler und Interessierte im Themenbereich Spiritualität, Ethik und Werte im Management und in Führung diskutierten wissenschaftspraktisch über Spiritualität, Management und Führung. Dabei schlossen sie sich u.a. an die Veröffentlichung „Spiritualität in der Managementpraxis“ an.

14. Oktober 2019

Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität gestartet

Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität gestartet

Am 7. Oktober 2019 begann die Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität. In diesem Wintersemester geht es darin um die Spiritualitätsgeschichte der Neuzeit. Es referiert PD Dr. Norbert Köster.

14. Oktober 2019

“Mehr als Bauhaus” – Prof. Dr. Stephan Winter gestaltet eine spannende Studienwoche im Franz Hitze Haus mit

“Mehr als Bauhaus” – Prof. Dr. Stephan Winter gestaltet eine spannende Studienwoche im Franz Hitze Haus mit

„Mehr als Bauhaus“: Unter diesem Titel fand vom 02.-05.09.2019 wieder die Studienwoche „Liturgie – Kunst – Kultur“ im Franz Hitze Haus statt. Unter Leitung von Prof. Dr. Stephan Winter (PTH/IUNCTUS), Dr. Andreas Poschmann (Deutsches Liturgisches Institut, Trier) und Dr. Frank Meier-Hamidi (FHH) haben sich etwa 30 Teilnehmende aus Deutschland und Österreich, darunter zahlreiche Fachleute aus Theologie, Kunstgeschichte und Architektur, mit „Aufbrüchen in Liturgie und Ästhetik am Anfang des 20. Jahrhunderts“ befasst

16. September 2019
Prof. Dr. Stephan Winter

Die Ehe – ein ganz spezieller Fall

Die Ehe – ein ganz spezieller Fall

Die Ehe zwischen Christen ist nach katholischer Lesart ein Sakrament. Soweit, so gut. Doch zu beschreiben, worin das theologische Spezifikum dieser Verbindung zweier Menschen liegt, fällt schwer: zum einen, weil Theologie, Liturgie und Recht der Ehe(-schließung) durchaus verschiedene, ungleichzeitige und teilweise inkompatible Entwicklungen genommen haben. Zum anderen wächst die Vielfalt gelebter Beziehungswirklichkeiten in unserem sozio-kulturellen Kontext immer mehr an. Prof. Dr. Stephan Winter sprach auf einer Tagung an der Universität Erfurt zu theologischen Perspektiven und aktuellen Fragen zur Sakramentalität der Ehe.

03. Juli 2019

Geistliche Begleitung und Missbrauch von Macht – Überlegungen zur dunklen Seite von geistlicher Beziehungsgestaltung

Geistliche Begleitung und Missbrauch von Macht – Überlegungen zur dunklen Seite von geistlicher Beziehungsgestaltung

“Wegbegleitung” – diesem wichtigen Element in der christlichen Tradition und dieser wichtigen Komponente heutiger seelsorglicher Praxis widmete sich im Sommersemester eine Ringvorlesung an der PTH, die auf große Resonanz gestoßen ist. Den Schlusspunkt der Vorlesungsreihe setze am 1. Juli der Theologe und Soziologe Günter Johannes Niehüser, der an der Konzeption und Durchführung der Ausbildung von Multiplikatoren in den Bereichen geistliche Begleitung und Exerzitienleitung beteiligt ist. Er widmete sich sehr aktuell der dunklen Seite geistlicher Beziehungsgestaltung.

02. Juli 2019

Ewiges Leben und notwendiger Tod: Eine biologische Betrachtung des Lebenszyklus

Ewiges Leben und notwendiger Tod: Eine biologische Betrachtung des Lebenszyklus

Einen Villa-Abend zur Spiritualität aus biologischer Perspektive gestaltete am 27. Juni 2019 Prof. Dr. rer. nat. Stefan Schlatt, Direktor des Centrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie an der WWU Münster und Diakon der katholischen Kirche.

01. Juli 2019

Ansprechpartner

Marion Bäumer

Marion Bäumer • Sekretariat

Sie haben allgemeine Fragen zur PTH oder einer Ihrer Einrichtungen und Institute?
Dann wenden Sie sich bitte an mich.

Das Sekretariat der PTH ist täglich besetzt zu folgenden Zeiten:
Mo.-Do. 10.00 - 12.00 Uhr

pth@pth-muenster.de +49 251 482560