Umstellung auf digitale Lehre im Wintersemester 2020/21

Umstellung auf digitale Lehre im Wintersemester 2020/21

Wegen der Verschärfung der Pandemie-Situation muss die Lehre auch im Wintersemester weitestgehend auf digital umgestellt werden. Das bringt die folgenden Veränderungen mit sich.

  • Vorlesung Prof. P. Dr. Thomas Dienberg OFMCap, „Spiritualität, Kunst und Literatur”: Die ersten drei Termine (02.11., 07.12., 14.12.) fallen als Präsenzveranstaltungen aus und werden durch ein Literaturstudium abgedeckt. Der vierte Termin am Mo, 25.01.2021 soll in Präsenz stattfinden, evtl. mit einer Fortsetzung am Di, 26.01.2021.
  • Vorlesung Dr. Christian Uhrig, Spiritualitätsgeschichte Antike: PTH-Verwaltung bittet Dozenten um Umstellung auf digitale Lehre (Zoom)
  • Blockveranstaltung Br. Dr. Niklaus Kuster OFMCap, Franziskanische Werte: wird auf das SoSe 2021 verschoben; als Alternativangebot gibt es eine 90-minütige Online-Veranstaltung zur aktuellen Enzyklika von Papst Franziskus „Fratelli tutti“ an den drei Freitagnachmittagen der angesetzten Termine (13.11., 11.12., 22.01.), jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr.
  • Öffentliche Abendvorlesung Prof. P. Dr. Ulrich Engel OP, Theologie der Erfahrung: findet als reine Online-Vorlesung über YouTube statt.
  • Blockveranstaltung Dr. Dennis Halft OP, Mystik im Islam: noch offen (muss kurzfristig im Januar entschieden werden)

Es wird um persönliche Anmeldung beim jeweiligen Dozenten sowie bei der Verwaltung der PTH (pth@pth-muenster.de) gebeten.

 

27. Oktober 2020
Gerhard Hotze