Dr. med. Karl-Heinz Brinker

Dr. med. Karl-Heinz Brinker

Lehrbeauftragter für Pastoralpsychologie

Sprechzeiten Nach Vereinbarung
E-Mail k.brinker@srh-telgte

Biografisches

Geboren 1963 in Friesoythe/Oldbg.
1983 Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium, Friesoythe
1983-1984 2 Semester Studium der katholischen Theologie an WWU Münster
seit 1989 Verheiratet mit Ehefrau Ludgera, 3 mittlerweile erwachsene Söhne.
1992 Abschluss des Medizinstudiums an der WWU Münster
1992 – 1999 Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie in Recklinghausen und Telgte.
Seit 2002 Oberarzt für den Bereich Forensik im St. Rochus-Hospital Telgte
2005 Abschluss des Zusatzstudiums Theologia curae (praktische Theologie für medizinische Berufe) an der Philosophisch-theologischen Hochschule Münster
Seit 2005 Verschiedene weitere Tätigkeiten, u.a. Unterricht im Fach Psychiatrie für Krankenpflegeschüler, Fortbildung von angehenden Facharztkollegen zu den Themen „Forensik“ und „Sozialrechtliche Begutachtung“, Referent im Rahmen der Ausbildung zum Trauerbegleiter
2005-2011 Vorsitzender des Ethik-Komitees des St. Rochus-Hospitals.
seit 2010 Leiter der psychiatrischen Tagesklinik in Ahlen.
Seit 2013 Lehrauftrag an der PTH Münster für das Fach Psychologie

Interessens- und Forschungs- schwerpunkte

Veröffentlichungen Karl-Heinz Brinker: Gesundheit als Religionsersatz?, in: „Aber sprich nur ein Wort“ - Trost, Scham und Vergebung bei Krankheit, herausgegeben von Michael Fischer, Mauritzer Schriften 3/2013 der Franziskus-Stiftung Münster