GLAUBEN DENKEN LEBEN_Graduiertenkolleg

Graduiertenkolleg

für Theologie der Spiritualität

Willkommen am Graduiertenkollen der PTH

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Graduiertenkolleg der PTH Münster interessieren. Als kirchlich und staatlich anerkannte Hochschule der Deutschen Kapuzinerprovinz in Münster bietet die PTH Ihnen als Absolventinnen und Absolventen des Studiengang Katholische Theologie nicht nur ein spannendes weiter qualifizierendes Studium, sondern auch vielseitige Möglichkeiten über das akademische Programm hinaus.

Erfahren Sie hier mehr zu unserem Graduiertenkurs für Theologie der Spiritualität.

Hier finden Sie Informationen zu unseren Weiterbildungsprogrammen und anderen Lehrveranstaltungen.

 

Unser Schwerpunkt: Die Theologie der Spiritualität

An der PTH betreiben wir schwerpunktmäßig eine “Theologie der Spiritualität”. Dieser in Deutschland einzigartige Forschungsschwerpunkt sucht aus den verschiedenen theologischen Disziplinen die christliche Spiritualität zu durchdringen und mit anderen Disziplinen in Gespräch zu bringen. An der PTH wurde dafür eine Definition von Spiritualität und ihrer Theologie entwickelt:

“Wir verstehen unter christlicher Spiritualität die fortwährende Umformung (Transformatio) eines Menschen, der antwortet auf den Ruf des menschgewordenen Gottes Jesus Christus. Diese Umformung verwirklicht sich in engagierten und verantworteten Beziehungen zur Welt, zum Mitmenschen und zu sich selbst. Wir verstehen unter Theologie der Spiritualität die wissenschaftliche Reflexion über Prozesse spiritueller Umformung in Geschichte und Gegenwart. Ihr Ort ist die kirchliche Glaubensgemeinschaft. Die Theologie der Spiritualität setzt mit ihren Forschungen bei konkreten Erfahrungen in pluralen Kontexten an. Wir forschen zu Fragen der Theologie der Spiritualität, verbinden Wissenschaft und Praxis und sind im Dialog mit anderen Wissenschaftsrichtungen. Wir lehren eine reflektierte christliche Spiritualität, die das Ziel hat, sich mit dem jeweils eigenen spirituellen Standpunkt auseinanderzusetzen und den persönlichen spirituellen Weg Zu finden. Wir geben Impulse für die Praxis und unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kirchlichen, sozialen und privatwirtschaftlichen Unternehmen und Organisationen.” (Dienberg, Thomas: Theologie der Spiritualität, in: Spiritualität. Auf der Suche nach ihrem Ort in der Theologie, Münster 2017, S.43-63, S.43)

Aus diesem Schwerpunkt heraus haben wir den Graduiertenkurs “Theologie der Spiritualität” entwickelt, der in den Abschluss lic.theol. mündet. 


Stimmen von Absolventen

Ebbo Ebbing
Ebbo Ebbing
„Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die verschiedenen Fächer der ‚Theologie der Spiritualität‘ und die Arbeit in der Gemeinde gegenseitig gut ergänzen: Ideen aus der Gemeinde sind eingeflossen in das Studium und Impulse aus dem Studium prägen mich und meinen Dienst als Seelsorger bis heute. Außerdem denke ich gerne an die familiäre Atmosphäre und das gute Miteinander an der PTH. Für all das bin ich sehr dankbar – ich würde es jederzeit wieder tun!“
Birgit Klöckner
Birgit Klöckner
„Nach über 20 Jahren im kirchlichen Dienst hat mir der Studiengang Spiritualität an der PTH eine qualifizierte Fortbildung ermöglicht, die mit dem Berufsleben zu vereinbaren ist. Gerne erinnere ich mich an spannende theologische Diskussionen und an vielfältige Anregungen, um spirituelles Leben differenziert zu reflektieren. Sowohl für meine berufliche Tätigkeit im Bistum Münster als auch für meinen persönlichen Glauben konnte ich wertvolle Impulse mitnehmen, dafür bin ich allen Dozenten und Mitstudierenden dankbar.“

Ansprechpartner für Sie

Prof. Dr. Gerhard Hotze
Prof. Dr. Gerhard Hotze
Professor für Exegese des Neuen Testaments, Studiendekan
(0251) 4825613
gerhard.hotze@pth-muenster.de