Willkommen auf den Seiten der PTH Münster

Alternative content

Aktivitäten und Termine

Bis zum heutigen Tage haben 400 Personen (auch Ordensleute) an unserer Befragung („Fragebogentest“) zu den Themenbereichen Spiritualität, Wahrnehmung des Heiligen und geistliche Trockenheit teilgenommen.
Hierzu begleitend, werden vertiefende qualitative Interviews mit Ordensleuten durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fachbereich Geschichte und Theologie der Spiritualität unter Wissenschaftliche Projekte

>> Wenn Sie den Fragebogen ausfüllen möchten, folgen Sie bitte diesem Link: Fragebogen
>> Wenn Sie an einem qualitativen Interview teilnehmen möchte, können Sie sich gerne mit Prof. Dr. Arndt Büssing (Tel.: 02330-623246; Email: arndt.buessing@uni-wh.de) in Verbindung setzen.
P. Thomas Dienberg
Leidenschaft für das Leben
IUNCTUS-Direktor Prof. P. Thomas Dienberg im Interview

Mit Gerd Felder vom Konradsblatt spricht der Kapuzinerpater über die Gemeinsamkeiten von Franz von Assisi und Papst Franziskus.

Das komplette Interview steht für Sie zum download (433 kB) bereit.

Dr. Annette Winkler
"Wirtschaft wird von Menschen für Menschen gemacht"

Dr. Annette Winkler (Daimler) hält mitreißenden Vortrag in der Klosterkirche

"Wirtschaft wird von Menschen für Menschen gemacht" - Zu ihrem persönlichen Führungscredo hielt die Vizepräsidentin von Daimler und Head of smart Frau Dr. Annette Winkler am 03.03.17 in der Klosterkirche des Kapuzinerklosters Münster einen mitreißenen Vortrag zu der Bedeutung von Werten in der Personal- und Unternehmensführung. Dabei stellte Sie die persönliche Wertschätzung gegenüber allen Mitarbeitern heraus: "es ist wichtig, dass Mitarbeiter mit Namen angesprochen werden und es ist ebenso wichtig, dass Führungskräfte ihren Mitarbeitern zuhören und nicht in ihrem Smartphone versunken sind, stellte Frau Dr. Winkler eine Grundhaltung in der Qualität von Beziehungen in Unternehmen heraus. In meinem Team trägt derjenige vor, der die Idee erarbeitet hat, unterstrich sie weiter die Förderung junger Menschen und die Grundhaltung einer Führungskraft sich nicht immer in den Vordergrund zu drängen. Der einstündige Vortrag fand im Rahmen der Buchveröffentlichung "Um des Menschen Willen. Wirtschaften geht auch anders" von IUNCTUS-Direktor Pater Thomas Dienberg statt. Denn der Vortrag von Frau Dr. Winkler und das Buch von Pater Thomas eine gemeinsame Basis: Der Einzelne mit seiner Persönlichkeit und seinen Fähigkeiten ist elementar für einen nachhaltigen und guten Erfolg der gesamten Organisation.
Am 04.05.2017 von 09.00 – 17.00 Uhr veranstaltet IUNCTUS einen Workshop im Klostersaal des Kapuzinerklosters Münster zum Thema "SPIRITUALITÄT UND MANAGEMENT - Verbinden was zusammen gehört."

Prof. Pater Dr. Thomas Dienberg OFMCap ist Professor für Theologie der Spiritualität und besitzt einen Master in „Organizational Management“. Er ist Experte für (Franziskanische) Spiritualität und Management / Leitung, Theologie und Gebet, Spiritualität und Kunst / Literatur sowie Franziskanische Spiritualität in der Auseinandersetzung mit der Moderne.

Zur näheren Informationen können Sie hier den Flyer herunterladen (1.2 MB) . Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (281 kB) an uns zurück.

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen Herr Markus Warode via Mail oder unter 0251 / 982 949 13 gerne zur Verfügung.
Sich selbst führen - Auf den Spuren von Franz v. Assisi
Führungskräftetage in Assisi

Reflexion über das persönliche Führungsverhalten und auch persönliche Lebensziele im Ursprungsland der franziskanischen Bewegung. In der Zeit vom 30.08.-04.09.2017 bietet IUNCTUS ein viertägiges Führungskonzept in Assisi an.
Erfahren Sie mehr im Informationsflyer Assisi Reise (1 MB) .
Abendvortrag

Dr. Annette Winkler (Vice-President Daimler, Head of smart) hält einen Abendvortrag zum Thema "Wirtschaft wird von Menschen für Menschen gemacht.“

Der Flyer dient als herzliche Einladung am Freitag, 3. März 2017 um 18.00 Uhr in die Kirche des Kapuzinerklosters Münster zu kommen.
Flyer_Abendvortrag (27 kB)

IUNCTUS stellt sich vor!
Christliche Identität mit praktischem Handeln verbunden.

Was zeichnet IUNCTUS aus? Was bietet IUNCTUS an? Welche Personen geben IUNCTUS ein Gesicht? Erfahren Sie mehr über das neue Institut der PTH Münster.

Die aktuelle Broschüre zum IUNCTUS - Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität können Sie hier downloaden.

Informationsbroschüre IUNCTUS (3 MB)
Workshopangebot mit Pater Harald Weber

Was können Führungskräfte von Franziskus lernen?

"Auf die Haltung kommt es an!"

Am 29.03.2017 von 09.00 – 17.00 Uhr veranstaltet IUNCTUS einen Workshop im Klostersaal des Kapuzinerklosters Münster. Pater Harald Weber bringt die franziskanische Tradition mit den Anforderungen an die heutige Personalführung in einen Dialog. „Wie führe ich mich selbst?“ und „Wie kann ich mein Führungsverhalten weiterentwickeln?“ sind die zentralen Fragen des Workshops.

Für weitere Informationen können Sie hier denFlyer Franziskanische Führung (1.9 MB) downloaden.
Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular (127 kB) .

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen Herr Markus Warode via Mail oder 0251 / 982 949 13 gerne zur Verfügung.
Workshopangebot mit Professor Pater Thomas Dienberg

"Um des Menschen Willen"
Spiritualität in Führung und Management


Am 01.12.2016 von 09.00 – 17.00 Uhr veranstaltet IUNCTUS einen Workshop im Klostersaal des Kapuzinerklosters Münster. Prof. Pater Dr. Thomas Dienberg OFMCap ist Professorfür Theologie der Spiritualität und besitzt einen Master in „Organizational Management“. Er ist Experte für(Franziskanische) Spiritualität und Management / Leitung,Theologie und Gebet, Spiritualität und Kunst / Literatur sowie Franziskanische Spiritualität in der Auseinandersetzung mit der Moderne.

Für weitere Informationen können Sie hier den Flyer herunterladen (363 kB) .

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen Herr Markus Warode via Mail oder 0251 / 982 949 13 gerne zur Verfügung.

Workshop: Spiritualität und Internationales Management
IUNCTUS kooperiert mit der HS Bochum

Der Fachbereich „Business & Leadership“ hat für den Masterkurs „Internationales Management“ der Fachhochschule Bochum einen Workshop zum Thema „Spiritualität und Management" durchgeführt. IUNCTUS-Direktor Pater Thomas Dienberg begrüßte die 20 Studierenden und die Studiendekanin des Fachbereichs Wirtschaft der HS Bochum Frau Prof. Martina Meyer-Schwickerath“ im Klostersaal des Kapuzinerklosters Münster. Was ist Spiritualität und bin ich selbst spirituell, war die Grundlage mit der Pater Thomas den Studierenden Führung und Management aus einer für Wirtschaftsstudenten eher ungewohnten Perspektive vorstellte. Neben Input und Reflexion zur christlichen Spiritualität wurde die Franziskanische Spiritualität als ein praktisches Beispiel gelebter Spiritualität angeboten. Pater Thomas stellte dabei die Haltung des Franziskus in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. „Es ist schon beeindruckend, dass eine Person über ihr Charisma den Grundstein für einen Weltorden legte, der bis heute existiert“, stellte Pater Thomas den Zusammenhang zwischen guter Führung und Erfolg dar. Wir hoffen, dass dieser Workshop ein Start für eine langfristige Kooperation zwischen der FH Bochum und IUNCTUS gewesen ist, stellten abschließend alle Beteiligten heraus.
Das Foto zeigt v.l.: Dr. Matthias Heider MdB (stellv. MIT-Landesvorsitzender), Markus Warode (IUNCTUS), Marie-Luise Dött MdB (MIT-Bundesvorstandsmitglied) und Br. Harald Weber OFMCap (IUNCTUS) bei der MIT Funktionsträgerkonferenz.

Franziskanische Impulse für verantwortetes Handeln in Politik und Unternehmen

IUNCTUS richtet Landeskonferenz der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) NRW aus

„Welche Impulse liefert die Franziskanische Ordenstradition für verantwortetes Handeln in Politik und Unternehmen?“ Zu diesem Thema hat IUNCTUS, das Kompetenzzentrum für christliche Spiritualität der PTH Münster die Landeskonferenz der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet. Nachdem Rektor Ludger Schulte die ca. 30 Teilnehmer begrüßte und die PTH Münster vorstellte, referierte Pater Harald Weber zu den Potenzialen des Franziskanischen Lebensentwurfs für heutige Politiker, Unternehmer und Führungskräfte. Pater Harald fokussierte auf die Haltung des Heiligen Franziskus, die den ganzen Menschen in den Blick nimmt: „Was kann ich für mich aus dem radikalen Lebenswandel von Franz von Assisi lernen und wo finde ich Barmherzigkeit in meinem Handeln waren Beispiele, die den Teilnehmern präsentiert wurden. Als besonderes Element des Vortrags bekamen die Teilnehmer Zeit sowohl für sich als auch im Gruppenaustausch über die Impulse aus der Franziskanischen Tradition zu reflektieren. „Die Möglichkeit zur gemeinsamen Reflexion über das Gehörte und für praktische Fragen an einen Ordensmann, haben die Teilnehmer sehr positiv wahrgenommen, resümierte der Fachbereichsleiter für Business & Leadership Markus Warode, einer der Initiatoren der Veranstaltung, zufrieden. Nach dem inhaltlichen Vortrag nahm eine große Zahl von Teilnehmern an der Vesper im Kloster teil. Danach nutzte die MIT den Klostersaal für eine steuerrechtliche Weiterbildung ihrer Funktionsträger und hielt abschließend ihre Landesvorstandssitzung ab.

Spiritualität - Ökologie - Wirtschaft / IUNCTUS nimmt an SPES-Jahreskonferenz in Bodø teil

Das neu gegründete Kompetenzzentrum für christliche Spiritualität IUNCTUS hat an der Jahreskonferenz des internationalen wissenschaftlichen Forums SPES (Spirituality in Economics and Society) teilgenommen. Die Veranstaltung fand Ende Mai an der Business School in Bodø (Norwegen), statt. Integral Ecology, Earth Spirituality and Economics” war der diesjährige thematische Schwerpunkt. Diese Konferenz war eine sehr gute Gelegenheit, den verbindenden Schwerpunkt von IUNCTUS einzubringen, fokussierte IUNCTUS-Direktor Pater Thomas Dienberg auf den eigenen Beitrag „Ecology and Franciscan Spirituality – Insights – Vision - Practise. Neben Pater Thomas waren Bruder Bernd Beermann (Spiritualität und Ökologie) und Markus Warode (Business & Leadership) Gast der Konferenz. Im Fokus des Beitrags stand des Projekts „Klostergarten“ im Kapuzinerkloster Münster. Dieses Projekt vereint die Grundlage franziskanischer Spiritualität mit heutigem Handeln in Gesellschaft und Wirtschaft, wobei der Umgang mit der Natur, der Schöpfung einen besonderen Schwerpunkt erfährt. Mit diesem Konzept ist es möglich verantwortliche Personen in Unternehmen für einen verantworteten Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen zu sensibilisieren, stellte das Forschungsteam die besondere Relevanz des Projektes für die Zukunft heraus.

IUNCTUS – Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität in Münster gegründet

Die PTH Philosophisch-Theologische Hochschule Münster hat zum 1. April 2016 ein neues Forschungs- und Weiterbildungszentrum eröffnet. IUNCTUS – Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität ist direkt neben dem Kapuzinerkloster Münster in den Räumen der ehemaligen Missionsprokur angesiedelt. Mit der Neugründung möchte der Kapuzinerorden den Schwerpunkt der Hochschule, der in der „Theologie der Spiritualität“ liegt, stärken. IUNCTUS wird neue Impulse in Forschung, Lehre und Weiterbildung für Orden, Kirche und Gesellschaft setzen. Leitungsverantwortliche in der Kirche und Privatwirtschaft, Ordensleute, Priester und in der Pastoral Tätige finden ein Rüstzeug für ihr tägliches Handeln.
Professor Pater Thomas Dienberg OFMCap, Direktor des Kompetenzzentrums, erklärt: „In interdisziplinärer Forschung, Lehre und Praxis setzt sich IUNCTUS mit Fragen der Spiritualität auseinander und führt christliche Spiritualität mit Soziologie, Psychologie, Management und weiteren Wissenschaften zusammen.“
Die Forschungsfragen sollen lebensnah und praxisorientiert von der Gegenwart ausgehen und klären, welche Rolle die christliche Spiritualität in Kirche, Orden und Gesellschaft spielt. Darüber hinaus sollen die Forschungs- und Schulungsbeiträge die Bedeutung der christlichen Spiritualität für die Lebensführung und Handlungsfähigkeit einzelner Menschen heben und stärken.
IUNCTUS bündelt die Kompetenzen des Institut für Spiritualität und des Instituts für Kirche, Management und Spiritualität (IKMS) und entwickelt die Schwerpunkte der einst getrennten Einrichtungen, angereichert mit weitern wissenschaftlichen Disziplinen, weiter.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Kanzlei-Newsletter. Anmeldung
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.