Willkommen auf den Seiten der PTH Münster

Ihr Browser kann kein Flash darstellen.

Neuerscheinungen

In der Reihe Theologie der Spiritualität. Quellen und Studien ist Band 9 erschienen

Jacques Dalarun (ed.)
Das neuentdeckte Franziskusleben des Thomas von Celano
EOS Verlag 2016
ISBN 978𣛮30678205
[D] 19,95 EUR

Was hat Franziskus im 13. Jahrhundert gewollt und wirklich umgesetzt? Das beschäftigt die Forschung bis heute. Im Jahr 2015 wurde eine bisher unbekannte Lebensbeschreibung aus den Jahren kurz nach seinem Tod entdeckt, die der Franziskusforschung neue Einsichten vermittelt. Die vorliegende Textausgabe bringt erstmals eine deutsche Fassung der 刅ita brevior des Thomas von Celano.
Übersetzt und herausgegeben von Leonhard Lehmann und Johannes Schneider


Neuerscheinungen

Thomas Dienberg
Um des Menschen willen. Wirtschaften geht auch anders
Camino 2016
13 x 20 cm, 176 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-460-50038-9
[D] 16,95


In einer prägnanten Analyse von Tradition und Gegenwart stellt Thomas Dienberg die Spiritualität als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Ethik vor.

»The Business of Business is Business!« Stimmt dieser Ausspruch des Chicagoer Ökonoms Milton Friedman? Sicherlich, und doch: Business ist mehr als Business und hat auch eine ethische Dimension. Ist Ethik aber nur ein weiteres Instrument in der Welt der Wirtschaft, das zur Imagepflege genutzt wird, aber eigentlich keinen Raum und Widerhall findet? Der Autor erweitert die Dimension der Ethik um das tragende Fundament der Spiritualität und macht deutlich, dass eine Rückbesinnung auf Spiritualität und spirituelle Traditionen auch das Business zu einem verantworteten und ethisch fundierten Wirtschaften verwandeln kann.

Ein neuer und innovativer Ansatz zur Spiritualität in der Wirtschaft von Prof. Dr. Pater Thomas Dienberg. Der Kapuzinerpater ist u.a. Vorstandsvorsitzender des Instituts für Kirche, Management und Spiritualität. Ein Camino-Buch für alle, die sich mit Fragen zu Gerechtigkeit und Ethik auseinandersetzen.

»Ethik und Spiritualität zusammen () zeigen einen Weg, wie Wirtschaft und Erwirtschaftung anders gedacht, sozial verantwortet und um des Menschen willen geschehen können. Vielerorts erscheint das als Utopie, doch gerade Utopien können Kraft und Inspiration geben. Inspiration wiederum ist ein Kern-Wort gelebter Spiritualität.« Thomas Dienberg

Thomas Dienberg
Leiten - Von der Kunst des Dienens

echter
88 Seiten,
12 × 20 cm, gebunden
8,90 (D) / 9,20 (A)
ISBN 978-3-429-03935-6

Menschen leiten wie geht das? Die Zahl der dazu erschienenen Bücher ist groß. Was ihnen aber zumeist fehlt, ist die Klärung der geistig-geistlichen Basis des Leitungsverhaltens.

Dazu kann der franziskanische Ansatz besondere Varianten beitragen: Schon Franziskus und Klara verstanden und praktizierten Leitung vor allem als ein dynamisches Beziehungs-Geschehen unter gleichwertigen Partnerinnen und Partnern. Eigenverantwortung freisetzen, neue Möglichkeiten spielerisch ausprobieren, das Risiko wagen, Kritik und Korrektur annehmen, Versöhnung leben, gut informieren und vor allem miteinander auf Augenhöhe kommunizieren; mit einem Wort: ein Liebhaber des Lebens, der Welt und der Menschen sein darum geht hier.

In diesem Sinn bietet das Buch neue Ansätze und konkrete Impulse für ein spirituell verstandenes Leitungsverhalten.

Neue Publikation von Prof. Dr. Michael Plattig

Michael Plattig / Ulrike Wick-Alda (Hrsg.)
Teresa von Avila und Philipp Neri.
Festschrift zum 500. Geburtstag

St. Ottilien 2015 (Theologie der Spiritualität. Quellen und Studien 7), ISBN 978-3-8306-7712-3

Im Jahr 1515 sind zwei der größten Heiligen der Kirche in der Neuzeit geboren: Teresa von Jesus und Filippo Neri. Ihre Biographien sind für den Gläubigen unserer Zeit voller Farbigkeit, Inspiration und Provokation. Die hier zusammengefassten Beiträge und Bildzeugnisse möchten ihre Berufung und ihre Botschaft für das geistliche Leben in ihrer und in unserer Zeit genauer ergründen.

Aus der Reihe: Spiritualität - Management - Forschung

Die Veränderungen in den Ordensgemeinschaften haben in den letzten Jahren eine ungeahnte Dynamik aufgenommen. Organisatorische Veränderungen wie Fusionen werden für viele Orden und Kongregationen aufgrund des demographischen Wandels und finanziellen Drucks zu einer konkreten Handlungsoption.
Das Institut für Kirche, Management und Spiritualität (IKMS) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) Münster und die Fachstelle Franziskanische Forschung (FFF) haben sich mit dem im Oktober 2010 veranstalteten Symposium
刅eränderung als Chance begreifen Fusionsprozesse in Orden in einem ersten Schritt aus wissenschaftlicher Perspektive mit den strukturellen und personellen Entwicklungen der Orden auseinandergesetzt.
Die Schriftenreihe mit dem Titel 凷piritualität朚anagement朏orschung bietet eine Plattform für aktuelle Beiträge zur Gestaltung von Veränderungen aus theologischer, soziologischer, psychologischer, finanzwirtschaftlicher, arbeitswissenschaftlicher und praktischer Perspektive. So werden durch die Kombination von theoretischreflektierten und praktischen Beiträgen, Chancen und Potenziale für die Orden und die in ihnen wirkenden Menschen erforscht.
Zudem setzt sich die Reihe zum Ziel, die vorhandenen Möglichkeiten und Erfahrungen der Orden für öffentliche, soziale und auch wirtschaftliche
Organisationen transparent zu machen.


Veränderung als Chance begreifen: Fusionsprozesse in Orden, Kirche und Gesellschaft. Band 1: Theologische und spirituelle Aspekte, BoD 2012.

Veränderung als Chance begreifen: Fusionsprozesse in Orden, Kirche und Gesellschaft. Band 2: Erfahrungsberichte aus Orden und Kirche, BoD 2013.

Veränderung als Chance begreifen: Fusionsprozesse in Orden, Kirche und Gesellschaft. Band 3: Praktische und wissenschaftliche Aspekte, BoD 2013.