Magister Theologiae

Mag. Theol.

VOLLSTUDIENGANG MAGISTER THEOLOGIAE

Der Studiengang „Magister Theologiae“ ist der Kern des Studienprogramms der PTH. Die Besonderheit dieses theologischen Vollstudiums ist die im Vergleich zu anderen Fächern enorme Diversität von Methoden und Inhalten. Ob Arbeit an historischen Texten in der Exegese, die Auseinandersetzung mit der Rechtsetzung, Rechtbegründung und Rechtsprechung im Kirchenrecht, die Beschäftigung mit gesellschaftsrelevanten Fragestellungen und Bereichsethiken wie Wirtschaftsethik, Medienethik, Medizinethik etc. in den christlichen Sozialwissenschaften und der Moraltheologie, die Anwendung geschichtswissenschaftlicher Methoden in der Kirchengeschichte, rhetorische Schulung in der Homiletik, die Beschäftigung mit Philosophie in der Dogmatik und Fundamentaltheologie und den philosophischen Grenzbereichen – all das und noch viele andere Dinge finden im Theologiestudium ihren Platz.

Den Methoden und Inhalten des Studiums entsprechend, bereitet der Magisterstudiengang auf die vielfältigen möglichen Tätigkeiten von Theologinnen und Theologen in lehr-, forschungs- und anwendungsbezogenen Berufsfeldern vor. Er vermittelt fachwissenschaftliche Kenntnisse und fördert praktische Fähigkeiten, wie sie insbesondere für die Tätigkeitsfelder in verschiedenen kirchlichen Berufen erforderlich sind. Ob der Bereich der pastoralen Dienste, der kirchlichen Verwaltung und Verbandsarbeit, der Bereich der Lebensberatung, der religiösen und theologischen Bildungsarbeit, und der theologischen Forschung, aber auch Berufe in der freien Wirtschaft wie z.B. im Verlagswesen und Publizistik, aber auch der Organisations-, Wirtschafts- und Personalberatung – in allen diesen Bereichen sind Theologinnen und Theologen gefragt.

Ein Studium der Theologie fragt auf wissenschaftliche Weise nach den Grundlagen des christlichen Glaubens und seiner geschichtlichen Entfaltung befähigt die Studierenden, am Prozess theologischer Urteilsbildung verantwortlich teilzunehmen und im Bereich von Kirche und Gesellschaft sachgerecht zu handeln.

Seit dem Wintersemester 2010/11 wird der modularisierte Studiengang mit Abschluss zum „Magister Theologie“ anstelle des Diploms angeboten. Dieser Studiengang ist durch AKAST mit Datum vom 21. März 2014 unter Auflagen bis 30. September 2019.

Als Downloads finden Sie als Interessierte am Studiengang Katholische Theologie mit Abschluss „Magister Theologiae“ das Modulhandbuch und die Studien- und Prüfungsordnung.