Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität hat begonnen

Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität hat begonnen

Am 1. April startete unter dem Titel “Wegbegleitung” die Öffentliche Abendvorlesung zur Theologie der Spiritualität im Sommersemester 2019. Prof. Dr. Thomas Dienberg OFMCap führte in die Veranstaltung ein, die als Ringvorlesung von unterschiedlichen Dozierenden der PTH und externen Experten durchgeführt wird.
Geistliche Begleitung ist ein wichtiges Element in der christlichen Tradition. Verschiedene Schulen der Spiritualität haben unterschiedliche Akzente gesetzt und ihre je eigene Tradition entwickelt.
Geistliche Begleitung ist auch heute eine wichtige Komponente in der Seelsorge. Dabei spielen die Traditionen eine große Rolle, aber auch die Auseinandersetzung mit den Strömungen heutiger Zeit.
In der Vorlesung kommen die verschiedensten Traditionen der Geistlichen Begleitung zur Sprache wie die Wüstenväter und Wüstenmütter (Dr. Christian Uhrig), das benediktinische Mönchtum (Dr. Cosmas Hoffmann OSB), die franziskanische Tradition (Prof. Dr. Thomas Dienberg OFMCap), Theresa von Avila und Johannes vom Kreuz (Dr. Michael Höffner). Pastoraltheologische (Prof. Dr. Katharina Karl) wie auch pastoralpsychologische Aspekte (Prof. Dr. Christoph Jacobs) werden entfaltet, aber auch die Frage nach Geistlicher Begleitung und geistlicher Trockenheit (Prof. Dr. Arndt Büssing), Macht/Machtmissbrauch und der Blick auf die Kriterien einer guten, fundierten Geistlichen Begleitung.

Während des Sommersemesters findet die Vorlesung immer montags von 19:30 bis 21 Uhr statt. Herzliche Einladung!

02. April 2019