Philosophische Grundlagen einer Theologie der Mystik

Das Thema der Vorlesung bezieht sich auf eine Tradition der abendländischen Philosophie, die in Platon und dem Neu­platonismus der Antike ihren Ursprung findet, durch Augustinus und Pseudo-Dionysius Areopagita in das christliche Denken aufgenommen wurde und dann in der christlichen Mystik des Hochmit­telalters zum Höhepunkt gelangte. Insofern Mystik ein weit divergieren­des Begriffsfeld umschließt, möchte die Vorlesung durch eine philosophische Rückbesinnung das weit verzweigte Wurzelwerk der mystischen Traditionen von ihrer philosophischen Seite her offenlegen.

Dozent: Prof. P. Dr. Jan-Bernd Elpert OFMCap