Klostergespräche zum Thema Schulische Inklusion

18.11.2020 um 18:00 Uhr

Klostergespräche zum Thema Schulische Inklusion

Die kommenden Klostergespräche von IUNCTUS finden zum Thema Schulische Inklusion zwischen Einladung und Überforderung“ am Mittwoch, 18.11.2020 statt.

In der IUNCTUS-Reihe der „Klostergespräche“ halten am Mittwochabend, 18. November 2020 um 18.00 Uhr Prof. Dr. Antje Roggenkamp (WWU Münster, Ev.-theol. Fakultät) und Myriam Ueberbach (WWU Münster, Kath.-theol. Fakultät) einen Vortrag zum Thema „Schulische Inklusion zwischen Einladung und Überforderung”. Ursprünglich war die Veranstaltung für Mai geplant, musste aber aufgrund der Corona-Krise verschoben werden.

2009 ist in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Dies wirkt sich insbesondere im Bereich Schule aus. Allen Menschen ist seither die uneingeschränkte Teilnahme am Bildungssystem möglich. In der Praxis hat die Inklusion Auswirkungen, die zum Teil umstritten sind und einer gesellschaftlichen Debatte bedürfen.

Die Klostergespräche diskutieren Inklusion als Herausforderung. Sie legen ausgehend von Fallbeispielen dar, inwiefern Inklusion als Einladung an alle Menschen ergeht. Sie zeigen an der Frage nach möglichen Grenzen, dass es eines neuen Verstehensschlüssels bedarf. Gemeinsam suchen und diskutieren wir theologische, sozialethische und religionspädagogische Zugänge zu konkreten Fragen der Inklusion.

Wir laden alle Interessierten ein, sich mit dem Vortragsthema auseinanderzusetzen, die Diskussion zu verfolgen und auch eigene Impulse einzubringen.
Das Plakat zur Veranstaltung finden Sie hier.

Referenten: Prof. Dr. Antje Roggenkamp / Myriam Ueberbach
Datum: Mittwoch, 18.11.2020, 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Klostersaal am Kapuzinerkloster Münster, Kapuzinerstraße 27, 48149 Münster.
Anmeldung aus organisatorischen Gründen unter info@iunctus.de oder 0251 / 982 949 0.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.