Studientag: „Ehrfurcht & Dankbarkeit”

29.02.2020 um 09:30 Uhr

Studientag: „Ehrfurcht & Dankbarkeit”

Studientag: „Ehrfurcht & Dankbarkeit – In Resonanz gehen zum Leben“

Wenn das gesellschaftliche Interesse der Religiosität scheinbar abnimmt, hat dann Ehrfurcht/Dankbarkeit als eher säkulare Form der wahrnehmenden Spiritualität eine Bedeutung auch für junge Erwachsene, die sich sonst nicht für Glaubensinhalte interessieren? Wie ist dieser Aspekt von Spiritualität bei jungen Erwachsenen und Ordens-Christen (als Kontrast-Gruppe) ausgeprägt?

Anhand von empirischen Daten wird die Bedeutung dieser „Resonanz-Fähigkeit“ dargestellt. Dabei zeigt sich, dass Gefühle staunender Ehrfurcht und daraus resultierende Dankbarkeit von fast allen Personen- und Altersgruppen erlebt werden, jedoch in unterschiedlicher Ausprägung. Diese wahrnehmende Form der Spiritualität kann als Achtsamkeit dem Augenblick gegenüber aufgefasst werden, für die sensibilisiert werden kann. Sie bedarf keiner spezifischen religiösen Ausrichtung oder Weltanschauung und könnte eine gesellschaftlich und individuell relevante Ressource gerade in säkular geprägten Gesellschaften darstellen. – Aber wie steht es mit Ihnen? Wo halten Sie ehrfürchtig-staunend inne und lassen sich berühren?

Referent:         Prof. Dr. Arndt Büssing  (Forschungsprofessr IUNCTUS; Lehrstuhl für Lebensqualität, Spiritualität und Coping, Universität Witten-Herdecke)

Datum:                Samstag, 29.02.2020, 9.30 – 16.30 Uhr
Ort:                       Katholische Landvolkshochschule „Schorlemer Alst“  Freckenhorst (LVHS), Am Hagen 1, 48231 Warendorf
Kosten:                35,00 EUR (inkl. Willkommenskaffee, Mittagsbuffet, Kaffee/Kuchen, Seminarkosten)
Veranstalter:    IUNCTUS / LVHS Freckenhorst
Anmeldung:      Über die LVHS Freckenhorst: https://www.lvhs-freckenhorst.de