Theologie der Spiritualität

Die Theologie der Spiritualität hat Theorie und Praxis der christlichen Spiritualität in Geschichte und Gegenwart zum Gegenstand.

Die theologische Reflexion der Spiritualität des Einzelnen und der Kirche, der gesellschaftlichen und psychologischen Implikationen erweist sich als gesamttheologisches Interesse und bedarf deshalb verschiedener methodischer Zugänge.

Die Studierenden lernen Glaubenshaltungen im Sinne einer theologisch begründeten Unterscheidung der Geister zu differenzieren. Sie werden befähigt, Glaubens- und Lebenseinstellungen in ihren jeweiligen Konsequenzen kritisch zu prüfen und darüber hinaus als Herausforderungen für gesellschaftliches Engagement zu begreifen.

In Kenntnis und im Vergleich anderer Religionen, spiritueller Wege und unterschiedlicher Weltanschauungen lernen die Studierenden, den christlichen Glauben und seine mystische Tradition im Dialog zu vertreten.