Theologie des Gebetes

Die Vorlesung wendet sich der spezifisch christlichen Gestalt des Gebetes als Teilhabe am Gebet Jesu zu, das zum Vater im gemeinsamen Geist gesprochen ist. In dieser trinitarischen Grundgestalt konkretisiert sich die geschöpfliche Antwort auf das unbedingte Ja des dreifaltigen Gottes zu seiner Schöpfung und zum Menschen. Christliches Beten ist Beten in der Kirche. Der Christ ist nie­mals solus cum Deo solo, sondern immer ein Glied des Leibes Christi. Univer­salität und Stellvertretung sind ihm zutiefst eigen.

Dozent: Prof. P. Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap