»Arm an Dingen, reich an Leben« (nach BR 6,4)

Vorlesungszyklus zu Franz und Klara von Assisi

Die PTH bietet einen Vorlesungszyklus zu Kernthemen franziskanisch-klarianischer Spiritualität: Franziskanische Werte an.
In den sechs einzelnen Modulen dieser Vorlesungsreihe geht es um grundlegende spirituelle Erfahrungen von Franz und Klara. Die Beschäftigung mit franziskanisch-­klarianischer Geschichte führt auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den Fragen der Gegenwart. Jede The­matik wird in sich abgerundet behandelt. Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt von Dr. Martina Kreidler-Kos und Dr. Niklaus Kuster OFMCap und richtet sich an alle Interessierten.

Im Sommersemester 2020 findet das erste Modul statt:

Werte für das ICH
Freiheit – Kreativität – Selbstsorge

Christliche Spiritualität verleiht dem Leben Tiefe und Weite. Der erste Teil dieses Zyklus beleuchtet fundamentale Werte für das ICH.
Franz und Klara sprechen freie Menschen an. Freiheit wurzelt in der Erfahrung, dass jeder Mensch inspiriert ist – geleitet von der Geistkraft, die frei macht und zugleich verbindet. Franz und Klara begründen eine Bewegung, die Kreativität schätzt und fördert. Kaum eine Bewegung der christlichen Geschichte kennt derart viele Aufbrüche und Innovationen. Die Wertschätzung des Individuums trägt auch der Selbstsorge Rechnung. Engagierte Menschen- und Weltliebe wurzeln in einer gesunden Selbstliebe.

Termine:
8. / 9.5. 2020;  3. / 4.7.2020;  17. / 18.7.2020
Freitagnachmittag: 16.00 – 20.00 Uhr / Samstagvormittag: 09.00 – 13.00 Uhr.

 

Ansprechpartner

Dr. Martina Kreidler-Kos

Dr. Martina Kreidler-Kos • Lehrbeauftragte für Theologie der Spiritualität

kreidlerkos@web.de

Br. Dr. Niklaus Kuster OFMCap

Br. Dr. Niklaus Kuster OFMCap • Dozent für Spiritualitätsgeschichte des Mittelalters

niklaus.kuster@kapuziner.org