Angebote zur Theologie der Spiritualität

Angebote zur Theologie der Spiritualität im Sommersemester 2020

Ihren Schwerpunkt setzt die Hochschule im Bereich der Theologie der Spiritualität. Diese wird in der Lehre vermittelt, soll aber auch dazu anregen, dass die Studierenden sich auf einer persönlichen Ebene mit der eigenen Spiritualität auf einer wissenschaftlichen Basis auseinandersetzen, um so zu reifen Persönlichkeiten im Glauben zu werden und eine spirituelle und pastorale Kompetenz zu entwickeln. Dadurch können sich die Studierenden auf der soliden Basis theologischer Lehre auch mit der eigenen Berufs- und Berufungsklärung auseinandersetzen. Die organisatorische und ideelle Verankerung der Hochschule in der franziskanischen Tradition im Allgemeinen und in der Deutschen Kapuzinerprovinz im Besonderen macht die Verbindung von Lehre und Leben, von theologischer Reflexion und praktizierter Spiritualität erlebbar.

Angebote an der PTH

Öffentliche Abendvorlesung:
Wandlung – Transformatio. Grunddynamik der Spiritualität
In der Ringvorlesung mit Dozierenden der PTH sowie externen Experten wird der für christliche Spiritualität zentrale Aspekt der Transformation (Wandlung, Umformung) aus verschiedenen Fachdisziplinen beleuchtet. Mo 19:30 – 21:00 Uhr
27. April: Anverwandlung – in Gott ein anderer werden oder tiefer man selbst?
Dr. Michael Höffner
04. Mai: „Die Höhen der Tiefe durch Abstieg ersteigen“. Aufstiegsmodelle geistlichen Wandels
P. Dr. Cosmas Hoffmann OSB, Abtei Königsmünster
11. Mai: Verwandlung in das Bild Christi (2 Kor 3,18). Transformationsprozesse in der Bibel
Prof. Dr. Gerhard Hotze
18. Mai: Alles Pflaumen? Zur Reifung des Gewissens
Prof. P. Dr. Rudolf Hein OPraem
25. Mai: Wachstum und Reifung im geistlichen Leben
Pfarrer Stefan Jürgens, Ahaus
08. Juni: Gangsta-Rap oder Tugendkultur? Zur ethischen Dynamik der geistlichen Transformatio
Prof. P. Dr. Rudolf Hein OPraem
15. Juni: “Transformatio mystica“ – Chance für den Dialog der Religionen? Dr. Eckard Wolz-Gottwald
22. Juni: Konversion
Prof. Dr. Thomas Möllenbeck
29. Juni: Veränderung, Wandel und Change in Wirtschaft und für die Kirche
Prof. P. Dr. Thomas Dienberg OFMCap
13. Juli: Durchbruch. Der Ruf zur Heiligkeit
Prof. P. Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap

Zyklus zu franziskanisch-klarianischer Spiritualität: Franziskanische Werte
Teil I (SoSe 2020): Werte für das ICH
Freiheit – Kreativität – Selbstsorge
Dr. Niklaus Kuster OFMCap
Christliche Spiritualität verleiht dem Leben Tiefe und Weite. Der erste Teil dieses Zyklus beleuchtet fundamentale Werte für das ICH.
Franz und Klara sprechen freie Menschen an. Freiheit wurzelt in der Erfahrung, dass jeder Mensch inspiriert ist – geleitet von der Geistkraft, die frei macht und zugleich verbindet. Franz und Klara begründen eine Bewegung, die Kreativität schätzt und fördert. Kaum eine Bewegung der christlichen Geschichte kennt derart viele Aufbrüche und Innovationen. Die Wertschätzung des Individuums trägt auch der Selbstsorge Rechnung. Engagierte Menschen- und Weltliebe wurzeln in einer gesunden Selbstliebe.
3 Blöcke: 08. – 09. Mai, 03. – 04. Juli und 17. – 18. Juli 2020 Fr 16:00 – 20:00 Uhr / Sa 09:00 – 13:00 Uhr

Grundvollzüge christlicher Spiritualität
Prof. Dr. Thomas Dienberg OFMCap
In dieser Vorlesung sollen die wichtigsten Schulen und Traditionen christlicher Spiritualität in ihren Formen und konkreten Ausgestaltungen (Askese, Gebet, Mystik und Diakonie/Caritas) vorgestellt und analysiert werden.
3 Blöcke: 04. / 05. Mai, 11. / 12. Mai, 08. / 09. Juni 2020 Mo 14:00 bis 17:45 Uhr, Di 08:15 bis 12:00 Uhr

Philosophische Grundlagen einer Theologie der Mystik
Prof. Dr. Jan-Bernd Elpert OFMCap
Die Vorlesung möchte durch eine philosophische Rückbesinnung das weit verzweigte Wurzelwerk der mystischen Traditionen von ihrer philosophischen Seite her offenlegen, um möglicherweise die Suche nach einer heutigen Theologie der Spiritualität gewinnbringend zu befruchten.
3 Blöcke: Mo 14:30 – 16:30 Uhr / Di 10:30 – 12:30 Uhr,
1. Termin: Mo / Di, 20. / 21.04., weitere Termine n. V.

Spirituelle Lektüre ausgewählter Texte des Alten Testamentes
Dipl.-Theol., M.A. Christian Gers-Uphaus
Was ist Spiritualität? Was sind verschiedene methodische und hermeneutische Zugänge zur Bibel? Was sind Kennzeichen biblischer Spiritualität? Das Buch Hiob sowie das Buch der Psalmen werden in Auszügen im Fokus stehen.
Blockveranstaltung in der zweiten Semesterhälfte; erste, vorbereitende Sitzung direkt nach der Pfingstpause (24. KW). Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, wird gebeten, sein Interesse zwecks Planung bis spätestens 30. April unter christian.gers-uphaus@uni-muenster.de mitzuteilen.

Das gesamte Vorlesungsverzeichnis finden Sie hier.

Angebote unseres Kompetenzzentrums IUNCTUS

Studientag: „Ehrfurcht & Dankbarkeit – In Resonanz gehen zum Leben“
Prof. Dr. med. Arndt Büssing
Samstag, 29.02.2020, 09:30 – 16:30 Uhr Katholische LVHS Freckenhorst

Studientag: „Achtsamkeit und Wahrnehmung – von der Mystik für jedermann“
Prof. P. Dr. Thomas Dienberg OFMCap
Samstag, 14.03.2020, 09:30 – 16:30 Uhr Katholische LVHS Freckenhorst

Studientag: „ … hinauszugehen aus der eigenen Bequemlichkeit … “ (EG 20): Gottesdienst als Bildungsort empfindsamer Spiritualität
Prof. Dr. Stephan Winter
Samstag, 16.05.2020, 09:30 – 16:30 Uhr
Katholische LVHS Freckenhorst

Kunsthistorische Studienwoche zu “Gott im Raum?!”
in Kooperation mit dem Franz-Hitze-Haus: Liturgische Nutzung und künstlerische Gestaltung sakraler Topographien
Verhältnis zwischen klassischen liturgischen Orten und Rollen Künstlerische Möglichkeiten für die Gestaltung liturgischer Orte Innovative Konzepte virtueller und realer Begegnungsorte
Veranstalter: Akademie Franz Hitze Haus / Deutsches Liturgisches Institut / IUNCTUS
Montag, 29.06., 14:30 Uhr bis Donnerstag, 02.07., 13:00 Uhr Katholisch-soziale Akademie Franz Hitze Haus, Münster

Studientag: „Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit“ (2 Kor 3,17). Spirituelle Schätze der Bibel
Prof. Dr. Gerhard Hotze / Dipl.-Theol., M.A. Christian Gers-Uphaus Mittwoch, 02.09.2020, 09:30 – 16:30 Uhr
Kapuzinerkloster Münster

Weitere Angebote von IUNCTUS finden Sie hier.

 

Berufsbegleitende Weiterbildung im IUNCTUS: Spiritualität – Theologie und Praxis

Die zweijährige Weiterbildung befähigt zur theologisch-spirituellen Reflexion der persönlichen und pastoralen Praxis sowie dazu, geistliche Fragen und Prozesse anzustoßen und zu begleiten. Informationen finden Sie hier.

ZuGAST. PTH-Abend am Kloster

Ein neues Format für Gäste der PTH und ihres Institutes IUNCTUS, welches zwei- bis dreimal im Semester Vorträge, Diskussionen, Präsentationen und Podiumsdiskussionen zu Spiritualität in Verbindung mit aktuellen und praktischen Themen anbietet.

Nächster Termin:

Der Wolf und die Hoffnung
Andreas Hoppe (bekannt als „Tatort“-Kommissar) stellt sein neues Buch vor.
23.04.2020, 19:30 – 21:00 Uhr
Kapuzinerkloster Münster

 


Ansprechpartner

Marion Bäumer

Sekretariat
Marion Bäumer • Verwaltung

Sie haben allgemeine Fragen zur PTH oder einer Ihrer Einrichtungen und Institute?
Dann wenden Sie sich bitte an mich.

Das Sekretariat der PTH ist täglich besetzt zu folgenden Zeiten:
Mo.-Do. 10.00 - 12.00 Uhr

pth@pth-muenster.de 49 251 482560